Sie haben Fragen?

Rathaus Burscheid, Neubau, Dachgeschoss
Höhestraße  7-9
Frau  Janeck
Raum 3.03a

Mehr Infos

Tel.: 02174 670-350
Fax: 02174 670-111
E-Mail-Anfrage
Fahrplanauskunft


Verwandte Services

Öffentliche Dienste:
Abfuhrkalender


Rückrufcenter
Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?
Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.

Verbrennen pflanzlicher Abfälle

Pflanzliche Abfälle dürfen nur ausnahmsweise verbrannt werden.

Grundsätzlich sind pflanzliche Abfälle einer Eigenkompostierung oder einer Verwertung über die städtische Grünabfallentsorgung zuzuführen. Annahmestellen: BAV Wertstoffhof, Burscheid-Hilgen, Heide 39 bzw. AVEA Biomassezentrum, Burscheid-Heiligeneiche, Am Mühlenweg. Die Öffnungszeiten sind dem Abfallkalender zu entnehmen.

Ist dies nicht oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand möglich, dürfen Pflanzenabfälle, die im Stadtgebiet von Burscheid außerhalb des Waldes angefallen sind, in der Zeit vom 01. Januar bis zum 31. Mai und 01. Oktober bis zum 31. Dezember von Montag bis Samstag von 08.00 bis 19.00 Uhr unter Beachtung verschiedener Auflagen verbrannt werden. Dabei ist das Verbrennen von  pflanzlichen Abfällen (wie Baum- und Heckenschnitt, Schlagabraum) bei Einhaltung vorgeschriebener Mindestabstandsflächen aber nur auf dem Grundstück zulässig, wo sie entstanden sind. Das Feuer darf  bestimmte Ausmaße nicht überschreiten und die Sicherheit nicht gefährden.

Das beabsichtigte Verbrennen muss dem Amt für Sicherheit, Ordnung und Soziales der Stadt Burscheid mindestens zwei Tage vorher sowie der Kreisleitstelle der Feuerwehr unmittelbar vor dem Verbrennungsbeginn unter der Tel.-Nr. 02202 2380 angezeigt werden. Die Anzeige bei der Stadt Burscheid kann vorzugsweise per E-Mail unter ordnung@burscheid.de oder postalisch (Höhestraße 7-9, 51399 Burscheid) erfolgen. Bitte nutzen Sie für die Anzeige den im Formularservice zur Verfügung gestellten Vordruck.



Rechtliche Grundlagen
  • Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)


Letzte Aktualisierung: 26.04.2019

zurück

Seite übersetzen