Sie haben Fragen?

Rathaus Burscheid, Neubau, Dachgeschoss
Höhestraße  7-9
Herr  Teitscheid
Raum 3.02

Mehr Infos

Tel.: 02174 670-306
Fax: 02174 670-111
E-Mail-Anfrage
Fahrplanauskunft


Zusätzliche Infos
Infocenter Gewerbeanmeldung NRW


Rückrufcenter
Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?
Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.

Anmeldung eines erlaubnispflichtigen Gewerbes

Hier finden Sie nähere Informationen zu Gewerbetätigkeiten, die einer vorherigen Erlaubnis bedürfen.

Zur Ausübung bestimmter Tätigkeiten benötigen Sie eine gesonderte Erlaubnis, z. B.: Maklergewerbe, Versicherungsgewerbe, Gaststättengewerbe, Spielhallen-/Spielautomatengewerbe, Bewachungsgewerbe, Versteigerergewerbe, Güterkraftverkehrgewerbe mit Fahrzeugen über 3,5 t Gesamtgewicht.

Was Sie sonst noch zur Anmeldung erlaubnispflichtiger Tätigkeiten wissen müssen:
Das Gewerbe muss gleichzeitig mit der Aufnahme der Tätigkeit angemeldet werden. Sollte die Aufnahme der Tätigkeit länger als drei Monate zurückliegen, muss ein Verwarnungsgeld erhoben werden. Liegt die Aufnahme der Tätigkeit mehr als sechs Monate zurück, wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Grundsätzlich ist eine persönliche Vorsprache erforderlich. Die Vorsprache kann aber auch durch einen Bevollmächtigten erfolgen;  in diesem Fall ist eine Vollmacht und zusätzlich der Personalausweis oder Pass des Vertretenen vorzulegen. 

Weitere Informationen und Formulare zur Gewerbeanmeldung finden Sie hier: www.gewerbeanmeldung.nrw.de


Unterlagen

Benötigt werden:

  • Personalausweis
  • Aufenthaltsbescheinigung (bei Ausländern)
  • Erlaubnis der jeweiligen Tätigkeit (z. B. Maklererlaubnis oder Gaststättenerlaubnis, Erlaubnis für Versicherungsmakler und -vertreter)
  • evtl.  eine Vollmacht


Gebühren

Die Gebühr für eine Anmeldung richtet sich nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung Nordrhein-Westfalen. Die konkrete Höhe der Gebühr ergibt sich aus dem Allgemeinen Gebührentarif (Tarifstelle 12.1.3).

Die Gebühren für die jeweilige Erlaubnis werden von den zuständigen Fachbehörden gesondert berechnet.



Letzte Aktualisierung: 14.05.2019

zurück

Seite übersetzen